Über-uns1

Hallo, mein Name ist Ursula Lemmer und ich wohne mit meinem Mann und unseren Tervueren in Bielefeld-Senne am Teutoburger Wald. Diese Gegend war früher ein karges Heideland. Die erste urkundliche Erwähnung laut Gemeindeverwaltung war im Jahre 804, wo die Senne “Desertum Sinethi” genannt wurde.

1973 kam ich zu meinem ersten Hund Assy, eine etwas langhaarige Schäferhündin. Nur mit ihr spazieren zu gehen, war mir zu wenig, so ein Hund kann doch sicher mehr. Ein Hundeplatz war auch in der Nähe. Also lernten wir beide Fährte, Unterordnung und Schutzdienst. Ich brachte ihr aber auch andere Dinge bei, wie Türen zu öffnen, Schlitten ziehen, Regenschirme und Körbe zu tragen. Auch das Suchen nach versteckten Gegenständen wie Handschuhe, Schlüssel oder auch Jackenknöpfen machte nicht nur Spass, sondern war auch einige Male sehr hilfreich. Assy begleitete mich, wann immer es möglich war. Ja, sogar im Golf von Korinth sind wir zusammen geschwommen. Am 13.3.1986 haben wir Assy, nach zwei erfolglosen Operationen, aufgrund einer Krebserkrankung einschläfern müssen. 

Luftbild kleiner b03
Ares Charlie_5 Jahre

Ein Leben ohne Hund ...es war für uns nicht möglich. Da ich schon Jahre vorher Tervueren gesehen und kennengelernt hatte, stand unsere Wahl fest. Es musste wohl Schicksal sein, am 13.3.1986 wurden in Uelzen sieben Tervuerenwelpen geboren. Einer wurde meiner: ”Ares Charlie von der Alten Hansestadt”. Charlie war ein vorzüglicher Vertreter seiner Rasse, mit grossen Spiel- und Beutetrieb. Er hatte auch das gewisse Etwas: Ausstrahlung. Gesamturteil des Körscheines: Vom Wesen und Ausdruck sehr ansprechender Rüde. Das bewiesen auch seine Ausstellungserfolge:

Ares Charlie 2 Jahre

Internationaler Champion FCI

Deutscher Champion VDH

Europasieger 1993

Klubsieger 1989, 1990, 1993

Auch im Leistungsbereich zeigte Charlie seine besondere Klasse:

SchH I    99 / 92 / 99a = 290 Punkte

SchH II   88 / 90 / 87a = 265 Punkte

SchH III  98 / 94 / 94a = 286 Punkte

SchH III  88 / 90 / 94a = 272 Punkte

SchH III  95 / 91 / 94a = 280 Punkte

Über 50 direkte Nachkommen hat Charlie im In- und Ausland, wovon einige auch IPO 3 oder Agility A 3 Prüfungen haben und erfolgreich auf Deutschen Meisterschaften oder Weltmeisterschaften gestartet sind. Es ist für mich immer etwas Besonderes, wenn ich einige von Charlies Enkeln und Urenkeln auf Ausstellungen und Prüfungen sehe. 14 Jahre begleitete und bereicherte er unser Leben !

Ein Sohn von Charlie kam zu uns, “Nandu von Neuseeland” WT 18.4.1991 Nach der Begleithundeprüfung wurde er  von Susanne Davies weiter ausgebildet im Agility. Die beiden schafften innerhalb einer Saison den Sprung in die höchste Agility Stufe A3 sowie die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Nandu war wie sein Vater ein temperamentvoller und nervenstarker Hund. Er stand immer etwas in dessen Schatten, dafür hatte er die schönsten und kleinsten dreieckigen Ohren.

Nandu
Agility Meister 2002 DKBS

20.05.2002

A3

Neulußheim

Rang 1

20.05.2002

J3

Neulußheim

Rang 1

Aus der Schweiz,  “Canis vom Ryfenstein” WT 24.11.1998.

Er ist unser Charming-Boy, durch sein ruhiges und freundliches Wesen hat er einen eigenen kleinen Fan-Club :-)  Nach der Begleithundeprüfung bildete ich Canis nicht weiter im SchH / IPO Bereich aus. Mich hatte das Agility-Fieber gepackt.

Mein erster Start im Agility war am:

Es folgten:

17.03.2001

A1

Lage

Rang 2

28.04.2001

A1

Bielefeld

Rang 3

13.05.2001

A1

Lindhorst

Rang 2

20.05.2001

A2

Dortmund

Rang 3

26.05.2001

A2

Springe

Rang 3

27.05.2001

A2

Springe

Rang 3

09.05.2001

A3

Holzwickede

Rang 1

24.06.2001

A3

Münster

Rang 2

Mit diesem rasanten Aufstieg hatten wir nicht gerechnet. Im Agility zeigt Canis sein Belgier-Potenzial, schnell, wendig und dabei immer konzentriert.

Fee
Fee
Fee

2004 erlag ich dem Charme einer Hündin “Shaki Fee van Moned”. Sie ist eine sichere und freundliche Hündin mit sehr viel Temperament und grosser Lauf- und Spielfreude. Nach der Begleithundeprüfung starteten wir im Agility. Es dauerte nicht lange und wir waren in der höchsten Agility-Klasse A3. Fee gab immer alles und sie brachte mich konditionell an meine Grenzen ;-)

Arielle

      “Arielle Desertum Sinethi”         unser Sonnenschein, ausgestattet mit allen guten Eigenschaften von Canis und Fee. Auch Arielle hat die Begleithundeprüfung und läuft erfolgreich im Agility A3.

Arielle2936a 21.09.2013